Orthomolekularmedizin

Spurenelemente

Im Rahmen der orthomolekularen Therapie werden Nährstoffmängel im Körper durch Einnahme der entsprechenden Substanzen oder Moleküle behoben.

Wie kann es zu einem Mangel oder erhöhten Bedarf kommen

  • falsche oder einseitige Ernährung
  • bei erhöhter Belastung durch Stress
  • Krankheiten
  • Schwangerschaft
  • Umweltgifte zum Beispiel Schwermetalle

Vitamine, Mineralien, Spurenelemente oder Aminosäuren halten die biologischen Körperfunktionen aufrecht. Kommt es zu einem Mangel oder erhöhten Bedarf, verspüren wir je nachdem welcher Vitalstoff uns fehlt körperliche Symptome. Normalerweise werden diese Stoffe mit der Nahrung aufgenommen oder vom Körper selbst synthetisiert. Heute ist es jedoch schwierig, einen erhöhten Bedarf oder Mangel, über die Nahrung aufzunehmen und auszugleichen, weil die Lebensmittel aufgrund von unnatürlicher Züchtung, Transportwegen, Lagerung und Zubereitung nur noch einen Bruchteil der ursprünglich vorhandenen Stoffe enthalten.